CAMPAIGN Das Kontaktfeld Status ist ganz entscheidend für die Verwendbarkeit eines Kontaktprofils für die Versendung von E-Mail Kampagnen. Nur dieses Feld alleine gibt Auskunft darüber, ob ein Empfänger E-Mails erhalten darf und wird oder ob er von weiteren Versendungen automatisch ausgenommen ist. Sobald ein Kontakt in der Datenbank eines Mandanten angelegt wird, erhält das Feld Status seines Kontaktprofils einen Wert. Im Folgenden wird die Bedeutung der möglichen Statuswerte näher erläutert.

A – Active

Dieser Statuswert zeigt an, dass die E-Mail Adresse des Empfängers freigegeben ist für zukünftige E-Mail Kampagnen, er darf also E-Mails erhalten, wenn er in Verteilerlisten aufgenommen wird.

Status A ist gleichbedeutend mit: Empfänger hat sein Einverständnis zum Erhalt von Werbe E-Mails erklärt! bist zu jedem Zeitpunkt in der Beweispflicht, wenn dieser Umstand z.B. vom Empfänger selbst oder der CSA bezweifelt wird. Bitte lies unsere AGB und erkundige Dich über die rechtlichen Bedingungen von Werbemail-Versand, bevor Kontakte mit Status A anlegst!

U – Unsubscribed (Abgemeldet)

Der Kontakt gilt als „abgemeldet“, hat also seine Einverständiserklärung zum Erhalt von Werbe E-Mails  vollständig entzogen. Bitte beachte hierbei, dass der Kontakt bzw. Inhaber der E-Mail Adresse sich für mehrere Newsletter angemeldet haben könnte, die entweder aus einem oder aus mehreren Mandanten von Dir heraus verschickt werden. Der Empfänger selbst hat keine Übersicht über diese Verhältnisse, es ist Deine Pflicht dafür zu sorgen, dass er zu jedem Zeitpunkt nur E-Mails von Dir erhält, für die er eine eindeutige Einverständniserklärung erteilt hat. Warum sollte man abgemeldete Kontakte nicht löschen? Eine Abmeldung vom Newsletter ist eine willentliche Erklärung des Kontakts Dir gegenüber. Um späteren rechtlichen Streitigkeiten und ggf. hohen Kosten aus dem Weg zu gehen, solltest Kontakte, die sich abgemeldet haben, vollständig im Mandanten belassen. musst ggf. auch lange Zeit nach dem letzten Versand nachweisen können, dass ein Kontakt sich für den Erhalt von E-Mails angemeldet hatte oder eben auch wann er sich abgemeldet hat. Dabei spielt übrigens die Anmelde- und Abmeldeseite mit ihrem konkreten Wortlaut auch eine Rolle, ebenso wie der Abmeldelink und die Abmeldebestätigungsseite aus dem Newsletter heraus! Nur daraus lässt sich ableiten, wofür sich der Kontakt an- oder wovon er sich eben abgemeldet hat. Meldet sich ein Kontakt per Unsubscribe Me-Mail an Dich ab, solltest diese Mail ebenfalls aufheben (z.B. in der Inbox) und nicht löschen. Weiterhin verhinderst damit, dass versehentlich Empfänger beschickst, die durch einen Neuimport, wieder in die Datenbank einträgst (Status A), die sich aber bereits früher schon mal abgemeldet hatten. Solange die Kontakte mit Status U vorhanden sind, kann bei einem Datenimport kein solcher Fehler entstehen.

B – Bounced (Abgewiesen)

Manche E-Mails können aus verschiedenen Gründen nicht zugestellt werden. Die E-Mail Adresse kann inzwischen ungültig geworden sein, nicht mehr vergeben, der empfangende Mail Server kann zu strenge Spam Filter Einstellungen haben, das Posteingangsfach des Empfängers voll sein und vieles mehr. In vielen Fällen dieser Art erhalten wir eine technische Information zurück, die uns über diesen Umstand und die Ursache Auskunft gibt. Unser System versucht Deine E-Mails längere Zeit wiederholt zuzustellen, damit kurzzeitige Probleme nicht zu einem Verlust des Kontakts führen. Nach mehreren Zustellversuchen ohne Erfolg jedoch wird unser System den Status des Kontakts automatisch auf B umstellen, da auch zukünftig nicht damit zu rechnen ist, dass diese Adresse erfolgreich beschickt werden kann. Weitere Versuche würden Dich nur unnötig Geld kosten und das Risiko verschärfen, dass Deine Versendungen als Spam eingestuft werden. solltest Kontakt mit Status B, ebenso wie Status U, nicht aus dem Mandant löschen.

D – Deleted (Gelöscht)

kannst Kontakte aus dem Mandant löschen. Diese Datensätze werden aber nicht vollständig aus der Datenbank entfernt, da sonst die Erfüllung der Nachweispflichten nicht möglich wäre (wann hat der Kontakt sich angemeldet, ggf. abgemeldet?). Alle nicht für diese Nachweispflicht nötigen Daten werden gelöscht bzw. irreversibel verschlüsselt. Diese Daten stehen später, sollte der Kontakt wieder auf Status A gestellt werden (z.B. durch Neuanmeldung durch den Empfänger), nicht mehr zur Verfügung (außer der Empfänger trägt sie erneut beim Anmeldeprozess ein).  

Alle anderen Eingabewerte werden ignoriert, bei Importen wird der gesamte Datensatz ignoriert! Alle Werte müssen in Großbuchstaben angegeben werden

]]>

English EN Deutsch DE