Standard Edition E-Mail Listen können aus anderen Anwendungen in Form einer CSV-Datei (Textdatei) importiert werden. So lassen sich z.B. mit Excel erstellte und bearbeitete Listen als CVS abspeichern und in das System investieren. Um diese Option zu nutzen, muss eine RFC-konforme CSV Datei erstellt werden, die folgende Kriterien erfüllt: Die Datei muss eine Spalte mit E-Mail Adressen enthalten Die Datei darf maximal 200 MB groß sein (wir empfehlen deutlich kleinere Dateien) Die Datei muss im passenden Encoding des Mandanten gespeichert werden (z.B. UTF-8) Datenfeldnamen (CSV Kopfzeile) sind auf 255 Zeichen begrenzt Die Anzahl der Datensätze einer CSV Datei ist nicht begrenzt, aber ältere Excel Versionen können nur eine gewisse Anzahl Datensätze verwalten. Große Kontaktlisten importierst am einfachsten im Reiter Kontakte unter dem Menüpunkt Kontaktverwaltung > Kontakte importieren. [caption id="attachment_3336" align="aligncenter" width="300"]Kontakte importieren Kontakte importieren[/caption] Ein Klick auf den Link Kontakte importieren öffnet den Kontaktimport-Dialog in einem Popup-Fenster. Hier kannst die passende CSV Datei von Deinem lokalen Rechner auswählen und hochladen.

Bitte achte darauf, dass die CSV Datei im passenden Charset Encoding des Mandanten gespeichert wurde, damit alle Daten korrekt übernommen werden und vorhandene nicht mit falschen Schriftzeichen überschrieben werden. Derartige Schäden sind nicht reparabel!

[caption id="attachment_3337" align="aligncenter" width="300"]Kontaktimport Dialog Kontaktimport Dialog[/caption]   Nach dem Hochladen Deiner Datei und einer serverseitigen Syntax-Prüfung, öffnet sich ein weiteres Dialogfenster, in welchem die in der CSV erkannten Datenfelder (Spalten) den bestehenden Datenbankfeldern zugewiesen werden. Neue Felder lassen sich in diesem Schritt ebenfalls schnell erstellen. Wähle dazu den letzten Eintrag der Auswahlliste (neues Datenfeld anlegen) und gib im folgenden Eingabedialog den gewünschten Feldnamen ein.

Der Upload Vorgang der CSV Datei alleine führt noch keine Änderungen an der Datenbank durch. Erst wenn die Felder zugeordnet und dies bestätigt wird, werden die Daten der CSV Datei in die Datenbank geschrieben und ändern ggf. vorhandene Datensätze.

[caption id="attachment_3339" align="aligncenter" width="300"]Datenfelder zuweisen Datenfelder zuweisen[/caption] Ebenfalls in diesem Popup-Fenster kann die zu importierende Liste einer oder mehreren Kampagnen als Verteiler zugewiesen werden. Am Ende der Popup-Seite sind alle noch nicht verschickten Kampagnen aufgeführt und können per Checkbox ausgewählt werden. Auch der Versendekanal kann hier explizit eingestellt werden – wir empfehlen hier die Grundeinstellung „multipart alt.“ Der Klick auf Ausführen beginnt den Schreibprozess in der Datenbank, der ab diesem Zeitpunkt nicht mehr abgebrochen werden kann.]]>

English EN Deutsch DE