Alle Editionen

Das E-Mail Client Reporting bietet einen Überblick über die Zusammensetzung und die Häufigkeit der von E-Mail-Empfängern verwendeten E-Mail-Programme. Diese Kenntnis ist ein wichtiger Input für die Optimierung der Inhalte von kommerziellen E-Mails, wie sie über XQ:Campaign versendet werden. Werden E-Mails in Client Programmen wie Outlook oder mit Hilfe von Webmailern wie gmx.de geöffnet, oder Links darin angeklickt, so liefert der Client bzw. Webmailer in der Regel Daten an unser System, die sich in 50-80% aller Fälle ziemlich zuverlässig auswerten lassen. Diese Informationen werden im E-Mail Client Reporting ausgewertet und abhängig von der gewählten Datenbasis numerisch und grafisch dargestellt. Sie liefern damit ein ziemlich zuverlässiges Bild über die Verteilung und Nutzung von E-Mail Clients und deren Versionen sowie eingesetzten Webmailern bei Ihren Empfängern. Seit dem 01.09.2009 werden die E-Mail-Daten systematisch registriert und stehen zur Auswertung bereit.

Bedienung

Um das E-Mail Client Reporting aufzurufen, klicke zuerst auf den Reiter Kontakte (1) und dann auf den Menüpunkt E-Mail Clients (2) im Menü „Kontaktdaten-Report“ links. [caption id="attachment_1909" align="aligncenter" width="300"]Aufruf der E-Mail Client Auswertung Aufruf der E-Mail Client Auswertung[/caption] Das E-Mail Client Reporting öffnet sich nun mit folgender Ansicht: [caption id="attachment_1910" align="aligncenter" width="300"]Grundansicht E-Mail Client Auswertung Grundansicht E-Mail Client Auswertung[/caption]

Filtereinstellungen

Im oberen Bereich befinden sich die Filtereinstellungen Datenbasis und Zeitraum, die Reiter Client Type, E-Mail Client und Ein- / Mehrfach-Nutzung öffnen und schließen die drei möglichen Darstellungen der Auswertung. Solange noch kein Bericht durchgeführt wurde, zeigen diese Bereiche nur Hinweistexte an. 1. Datenbasis Der erste Schritt besteht in der Selektion der gewünschten Datenbasis. [caption id="attachment_1911" align="aligncenter" width="300"]Auswahlfeld Datenbasis Auswahlfeld Datenbasis[/caption] Als Datenbasis stehen folgende Optionen zur Auswahl
  • alle Adressen (keine Zeitraumauswahl möglich)
  • alle beschickten Adressen, die in einem bestimmten Zeitraum eine E-Mail erhalten haben
  • alle abgemeldeten Adressen, die sich in einem bestimmten Zeitraum abgemeldet haben
  • alle Neuanmelder, die sich in einem bestimmten Zeitraum neu angemeldet haben.
  • Alle neuen Adressen, die in einem bestimmten Zeitraum neu zu den Adressdaten hinzukamen.
2. Zeitraum Wählen Sie im zweiten Schritt einen Zeitraum, aus dem die Daten der Datenbasis berücksichtigt werden sollen. Lediglich die Datenbasis Alle Adressen erlaubt und erfordert keine Zeitraumauswahl, da sämtliche Adressdaten herangezogen werden.   [caption id="attachment_1912" align="aligncenter" width="300"]Zeitraum auswählen Zeitraum auswählen[/caption] 3. Bericht erstellen Klicken Sie auf den blauen Button Report erstellen um die Berechnung des Berichts zu starten. Je nach Datenumfang kann die Berechnung mehrere Minuten dauern. In dieser Zeit werden Sie keine Ergebnisse angezeigt bekommen, bitte warten Sie die Berechnungszeit ab und öffnen Sie dann die einzelnen Reiter für die Darstellung nach Client Typ, Client und/oder Einfach-/Mehrfachnutzung.

E-Mail Client Typ

Der Client Typ unterscheidet nicht zwischen Softwareprodukten einzelner Hersteller, oder deren Versionen, sondern die folgenden drei möglichen Typen oder Klassen, die auf unterschiedlichen Lesegeräten verwendet werden: Webmailer/ISP (z.B. aol.com, web.de) hier werden unterschiedliche Browser wie Explorer oder Firefox verwendet Desktop Software (z.B. Outlook, Thunderbird, Lotus Notes) mobiles Endgerät (z.B. iPhone, Blackberry) Das Ergebnis der Berechnung wird verteilt auf diese drei Typen unter dem Reiter Client Typ in Diagrammform und mit Reporting-Details dargestellt. Es kann immer nur ein Diagrammtyp gleichzeitig je Reiter dargestellt werden. Die Auswahl erfolgt per Mausklick über die Icons 008 [caption id="attachment_1914" align="aligncenter" width="300"]Darstellung als Kuchendiagramm Darstellung als Kuchendiagramm[/caption] [caption id="attachment_1915" align="aligncenter" width="300"]Darstellung als vertikales Balkendiagramm Darstellung als vertikales Balkendiagramm[/caption] [caption id="attachment_1916" align="aligncenter" width="300"]Darstellung als horizontales Balkendiagramm Darstellung als horizontales Balkendiagramm[/caption]

E-Mail Client

In diesem Reiter wird das Ergebnis des Berichts nach E-Mail Clients (Firmenname/Markenname) sortiert dargestellt. Die Berichtdetails werden über dem Diagramm angezeigt, dass auch hier abwechselnd als Kuchendiagramm, vertikales oder horizontales Balkendiagramm dargestellt werden kann.

Einfach/Mehrfachnutzung

Die Verteilung nach Einfach- und Mehrfachnutzung von E-Mail Clients zeigt, ob bei den letzten max. 5 registrierten Öffnungen mit einem, zwei, drei, vier oder fünf verschiedenen E-Mail Clients geöffnet wurde. Die Berichtsdetails werden über dem Diagramm angezeigt, dass auch hier abwechselnd als Kuchendiagramm, vertikales oder horizontales Balkendiagramm dargestellt werden kann.

Hinweis zur Minimierung der Wartezeiten

Aufgrund der langen Berechnungszeiten bei großen Datenmengen sieht die aktuelle Lösung vor, dass nur die Einzelberichte (d.h. nach Client Typ, E-Mail Client bzw. Einfach- / Mehrfachnutzung) berechnet werden, deren Reiter gerade aufgeklappt ist. Die Berechnung der anderen Einzelreports wird erst in dem Moment angestoßen, in dem der jeweils zugehörige Reiter ebenfalls aufgeklappt wird. Eine technische Maßnahme zur Minimierung der Wartezeiten ist das Zurückgreifen auf einen Datenzwischenspeicher, wenn ein Bericht mit identischer Datenbasis und identischem selektiertem Zeitraum innerhalb von 24h seit Berichtstellung angezeigt werden soll. Nach Ablauf dieser Frist werden die Berichtsdaten bei Klick auf Report erstellen automatisch neu berechnet. Für den Fall, dass aktuelle Daten benötigt werden, kann jederzeit der Button Daten jetzt aktualisieren angeklickt werden.]]>

English EN Deutsch DE