[toc]

Maileon – Funktionsübersicht

Maileon ist eine professionelle Newsletter Software, die online über unsere Web-Plattform nutzen kannst. Mit deinem Account hast jederzeit flexiblen Zugriff auf Deine E-Mails und profitierst von den leistungsstarken Funktionen unserer Software. Mit der neu entwickelten und patentierten Spezialtechnologie haben wir Maileon noch besser gemacht. Dabei stand die flexible und kompromisslose Bedienbarkeit im Vordergrund. 10 Jahre Wissen und Erfahrung im E-Mail-Marketing, 2 Jahre Entwicklungsaufwand und das Feedback von unseren über 700 Kunden stecken in unserer innovativen E-Mail Newsletter Software: Wir sind stolz auf das Ergebnis. [frame]Bitte beachte, dass es sich bei den im Hilfesystem beschriebenen Funktionen teilweise um kostenpflichtige, hinzubuchbare Produkte oder Module handelt. Bitte kontaktiere deinen Maileon-Servicepartner, um weitere Informationen hierzu zu erhalten.[/frame]

Technische Voraussetzungen

Folgende Systemvoraussetzungen werden für eine optimale Darstellung und Nutzung von MAILEON benötigt:
  • Bildschirm-Auflösung von mindestens 1280 x 800px
  • aktuellste Version des Browsers (direkter Support: Firefox, Chrome)
  • aktuellste Flash-Version
  • die Verwendung von Cookies wird benötigt
  • aktuellste Java-Version
  • zur Darstellung der 3D-Klickmap ist ggf. ein Grafikkartentreiber-Update notwendig, da neueste Grafiktechnologien verwendet werden.
  Die Maileon Newsletter Software ermöglicht Dir:

Allgemeine Informationen

  • Highspeed-E-Mail-Marketing durch Generierungsgeschwindigkeiten von mehr als 100 Millionen E-Mails pro Stunde
  • CSA-Mitgliedschaft ermöglicht die Sicherstellung der Zustellung von Versendungen bei den meisten deutschen ISPs
  • eco-Mitgliedschaft
  • ispa-Mitgliedschaft
  • Erreichbarkeit 24/7
  • Ausfallsicherheit durch redundante Serverstruktur
  • Serverstandorte in Deutschland, sodass geltende EU-Datensicherheit eingehalten wird
  • Datensicherung in täglichen Intervallen
  • Mandantenfähigkeit zur einfachen Verwaltung von Kunden und Konten
  • Produkte zur passgenauen Konfiguration eines jeden Kontos
  • Kontenreglementierungen zur Begrenzung des Versandvolumens
  • Vertriebspartnertransparenz durch Aufschlüsselung der Kundenaktivitäten über die Benutzeroberfläche oder E-Mail Benachrichtigungen
  • Standardisierte Schnittstelle ermöglicht das Andocken an externe Systeme

User Interface

  • Intuitives User Interface gestaltet nach den aktuellen Usability-Kenntnissen
  • Standardisierte UI-Komponenten sorgen für Konsistenz und mindern die Einarbeitungszeit
  • SSL-Verschlüsselung im gesamten Plattform-Bereich
  • Anpassbarkeit zur Individualisierung des Informations-Inhaltes
  • Workflow- & Prozessorientierung in den zentralen Plattform-Bereichen
  • Kollaboratives Arbeiten bei der Versendungserstellung möglich
  • Adaptive Komplexität zur Verringerung des Komplexitätsgrades
  • Partner-Theming für eine einheitliche Aussendarstellung des Partners
  • Kunden-Theming für ein kundenindividuelles Branding
  • Mehrsprachigkeit verfügbare Sprachen: deutsch, englisch, spanisch, italienisch, französisch, ungarisch, türkisch, russisch, tschechisch und polnisch
  • Browserkompabilität bei allen aktuellen Varianten und Versionen
  • Rechte- und Rollensystem auf Funktions- und Navigationsebene
  • Such- und Sortierfunktionen in tabellarischen Auflistungen

Inhaltsmanagement

  • Versendungsarten eingeteilt in E-Mailings, Trigger-Mailings und DOI-Mailings sorgen für eine verbesserte Übersicht
  • WYSIWYG-Editor zur einfachen Bearbeitung des Inhalts
  • HTML-Editor als Alternative zu WYSIWYG-Vorlagen
  • Kontextsensitives Drag & Drop für einen intuitiven Erstellungsprozess
  • Kundenindividuelle E-Mailing-Vorlagen bieten einen genormten Startpunkt der Erstellung
  • Musterartikel können über Drag & Drop in die E-Mailing-Vorlagen integriert werden
  • Wiederverwendbarkeit aller E-Mailing- und Artikelvorlagen, sodass bei kommenden Aktionen Bearbeitungszeit erspart wird
  • Medienbibliothek zur Speicherung elementarer Medienelemente inkl. Anhänge
  • Artikelbibliothek zur Speicherung eigener Musterartikel
  • Responsive Design integrierbar für die Anzeige in verschiedenen Kontexten
  • SWYN-Modul zur Integration von Funktionen für die Verbreitung der Versendung im viralen Kontext
  • Bildbearbeitungsfunktionen ermöglichen die Bearbeitung kleinerer Grafikaufgaben direkt in der Versendung
  • Image-Slicing zur Erleichterung des Aufbaus grafischer Versendungen
  • SmartContents für den Bezug von Versendungsinhalten aus externen Systemen
  • Vorlagen-Baukasten für den Aufbau eigener E-Mailing- und Artikel-Vorlagen ohne Programmierkenntnisse
  • Darstellungsfilterung auf Basis von Kontaktfilter, Gerätetypen oder des Kontextes
  • Inhaltsverzeichnis als automatisierte Funktion innerhalb der Vorlage
  • Inhaltsbezogene Hinweise bieten Hinweise über den aktuellen Bearbeitungsstand
  • Gerätetypen-Vorschau zur Sicherung der Darstellung in verschiedenen Gerätetypen
  • Kontaktindividuelle Vorschau zur Prüfung integrierter Personalisierungen
  • Qualitätssicherungsmaßnahmen zur Verringerung des Fehlerpotentials
  • Split-Assistent bietet die Möglichkeit zur Prüfung verschiedener Varianten im Vorfeld
  • Versandzeitoptionen erlauben die kontaktindividuelle Zustellung einer Versendung zu der Zeit der höchsten Responsewahrscheinlichkeit

Auswertungspotenziale

  • Innovative und interaktive Visualisierungen stehen zur Verfügung
  • Live-Reports bieten die aktuellsten Einblicke
  • Reporting-Baukasten ermöglicht die individuelle Anpassung bestehender Standard- und Spezial-Reports auf Basis von Kontakt- und Versendefilter
  • Standard-Reports für die Bereiche Öffnungen, Klicks, Bounces, Abmeldungen, Versandvolumen, Kontaktbestand und Verteilerlisten
  • Spezial-Reports wie Branchenstruktur-Analyse, 3D-Klickmap etc. veranschaulichen erweiterte Auswertungspotenziale
  • Vergleichs-Reports bei den meisten Standard- und Spezial-Reports möglich
  • Kennzahlen & Scores als Alternative zur Chart-Visualisierung
  • Datenexporte nahezu aller tabellarischen Auflistungen
  • Report-Abonnements informieren den Benutzer vollautomatisch per E-Mail
  • Externe Analytics zum externen Benchmarking für jede Versendung möglich

Kontaktmanagement

  • Kontaktliste zur transparenten und effizienten Verwaltung der Kontakte
  • Kontaktbestandsverteilung als visuelles Informationsmittel
  • Kontaktfilter zur intuitiven Segmentierung des Kontaktbestands mit Ziel der Verringerung von Streuverlusten
  • FilterScore zur Qualifizierung der Segmentierung
  • Kontaktsegmentierungsmöglichkeiten der Typen Kontaktfeldinhalt, geografischer Bezug, Response-Information, Verteilerlisten- oder Kontaktfilterzugehörigkeit, Kontaktereignisse, Kontaktimportzugehörigkeit und anhand des Kontakt-Scorings können zur Bildung der Segmentierung als Bedingungen verwendet werden
  • Beliebige Bedingungsanzahl im Rahmen von Kontaktfiltererstellung
  • Wiederverwendbarkeit in verschiedenen Plattform-Bereichen
  • Hochperformanter Kontaktimport manuell oder automatisiert über CSV-Listen mit integrierter blettenbehandlung
  • Intelligente Kontaktfeldzuordnung durch Einbezug historischer Mapping-Profile
  • Kontaktimportnachverfolgung erlaubt die direkte Bildung von Kontaktfiltern mit dem Kontaktimport
  • DOI-Versand an importierte Kontakte als Alternative zur Definition der Permission im Anschluss an einen Kontaktimport
  • Kontaktexport basierend auf Kontaktfilter
  • Kontaktfelder ermöglichen die Speicherung von Kontaktinformationen und können nach Belieben individualisiert werden
  • Kontaktereignisse beschreiben kundenindividuelle Ereignisdaten, welche über die Schnittstelle übertragen werden
  • Datenanreicherung nach Kontaktimport für erweiterte Auswertungspotentiale
  • Kontaktjobs zur Verbesserung der Kontaktbestandshygiene

Listenmanagement

  • Verteilerlisten zur Definition möglicher Zielgruppen für E-Mailings auf Basis der Kontaktfilter
  • ListScore im etablierten Sternchen-System zur schnellen Qualifizierung von Verteilerlisten
  • Default-Listen enthalten auf Basis der Kontaktfilter Kontakte, die in jeder regulären E-Mailing-Aktion berücksichtigt werden
  • Testlisten auf Basis von Kontaktfiltern werden im Rahmen von Qualitätssicherungsmaßnahmen bei der Versendungserstellung verwendet
  • Globale und eigene Blacklisten zum Sperren einzelner E-Mail-Adressen oder ganzer Domains
  • Blacklisten-Import im CSV- und ZIP-Format zur Integration eigener Sperrausdrücke
  • ECG-Blackliste als optionale Kontenerweiterung prüft die E-Mail Adresse der Kontakte auf Existenz in der Robinson Liste

Marketing Automation

  • Programmeditor zur visuellen Gestaltung einer vollautomatisierten Stafette
  • Knotenelemente der Typen Startpunkte, Aktionspunkte, Verzweigungen und sonstige Knotenelemente helfen beim Aufbau des Business Process Models
  • DOI-Mailings zur einfachen und rechtlich sicheren Erfassung neuer Kontakte über eine Anmeldeseite
  • Multiple DOI-Prozesse ermöglichen unterschiedliche DOI-Mailings je nach Anmeldeseite
  • Trigger-Mailings zur Erstellung eigener automatisierter E-Mailing-Prozesse ohne Programmierkenntnisse
  • Sammelversände auf Basis von Kontaktfilter, RSS-Feed-Inhalten oder Kontaktereignissen in individuellen Intervallen
  • Einzelversände auf Basis von Kontaktereignissen
  • Rückläuferklassifizierungen durch selbstlernenden Algorithmus mit Möglichkeit der Ausführung verschiedener Aktionen

Hilfreiche Tools

  • Eventkalender informiert über kommende Ereignisse oder Feiertage mit Eventcharakter
  • AddressCheck prüft einzelne E-Mail Adressen
  • QR-Code Editor ermöglicht das leichte Erstellen von QR-Codes
  • Chi²-Test ermittelt statistisch das Risiko, dass die Response-Unterschiede zweier Versendungen auf Zufall beruhen
]]>

English EN Deutsch DE