Allgemein

UPDATE: Verlinkung auf Maileon Online Handbuch

Im Plattform-Header findet sich zwischen dem Konten-Switch und dem Abmelde-Button ab dem Software-Update eine Verlinkung auf das Maileon Online Handbuch innerhalb des XQueue Support-Portals. Diese Verlinkung enthält die Information der aktuell gewählten UI-Sprache. Aktuell steht das Maileon Online Handbuch in Deutsch zur Verfügung. Die englische Version ist derzeit im Aufbau und wird unabhängig von Maileon aktualisiert. Diese Verlinkung steht lediglich den Benutzern mit gewählter XQUEUE-Theme zur Verfügung.

Bounce-Management Update

rch diverse Optimierungen im Bounce Management werden jetzt weniger Adressen bounce-deaktiviert als bislang. Diese Änderung steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Kontakte & Listen

Multivalue Bedingungen

Bei der Erstellung von Kontaktfilterbedingungen können von nun an mehrere Bedingungen innerhalb einer Regel erstellt werden. Hierzu stehen die neuen Operatoren ist in der Liste und ist nicht in der Liste bereit. Die Inhalte sollten dabei zeilenweise getrennt sein. Diese Anpassung reduziert die Regelanzahl bei gleichgestalteten Filterungs-Use-Cases und steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Filterung nach manuellen Antworten

Ab dem Software-Update können Filterbedingungen mit dem Ziel der Selektion manueller Antworten erstellt werden. Diese Bedingung findet sich unter der Selektionsbasis Response-Information. Neben Zeitraum, Uhrzeit, Versendungs- bzw. Versendungsfilterbezug steht ebenfalls die Antwort-Kategorie als mögliche Regelerweiterung bereit. Diese Funktion steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Löschen von FTP-Importen

Ab dem Software-Update können nicht mehr benötigte automatische Kontaktimporte über FTP-Server gelöscht werden. Dadurch werden alle einzelnen Importberichte des automatischen Import-Jobs ebenfalls gelöscht. Diese Funktion steht plattformweit allen Benutzern mit aktiviertem Produkt Kontaktimport über FTP-Server zur Verfügung.

Erweitertes Kontaktfeldmanagement

Benutzerdefinierte Kontaktfelder können ab dem Software-Update hinsichtlich der Bezeichnung bearbeitet werden. Zustätzlich kann pro Kontaktfeld nun eine Beschreibung definiert werden, welche ebenfalls bei der manuellen Erfassung dargestellt wird. Diese Anpassung steht allen Benutzern zur Verfügung.

Regelerweiterung nach Uhrzeit

Im Rahmen der Regelerstellung auf Basis von Response-Merkmalen kann ab dem Software-Update die Uhrzeit optional als Filterbedingung in Form einer Regelerweiterung hinzugefügt werden. Diese Erweiterung steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Im- & Export von Kontaktereignis-Spezifikationen

Vorhandene Kontaktereignis-Spezifikationen können von nun an analog zu Vorlagen als ZIP-Archiv exportiert und in einem anderen Konto importiert werden. Dieses Feature steht lediglich Benutzern des globalen X:ACTs zur Verfügung.

Versendungen

Anpassung der CMS-Toolbars

Die verschiedenen Toolbars im CMS-Bereich wurden hinsichtlich der Größe und Anordnung einiger Features optimiert. Diese Änderung steht allen Benutzern zur Verfügung.

Manuelle Verlinkungen auf Versendungsbestandteile

Ab dem Software-Update können im Rahmen der Inhaltsberarbeitung einer Versendung auf Artikelebene manuelle Anchors gesetzt werden, welche anschließend über die Option Link auf Versendungsbestandteil einfügen referenziert werden können. Somit wird die manuelle Erstellung von Inhaltsverzeichnissen ermöglicht. Diese Artikeleinstellung ist im Artikelexport enthalten. Fehlerhafte Anchor-Verweise durch zwischenzeitlich gelöschte oder geänderte Artikeleinstellungen sollten beachtet werden. Diese Option steht allen Benutzern mit aktiviertem Produkt Inhaltsverzeichnis zur Verfügung.

Textoption Textlaufrichtung

Ab dem Software-Update steht bei der Inhaltsbearbeitung einer Versendung die Textoption Textlaufrichtung bereit. Dadurch kann definiert werden, ob der eingegebene Text von links nach rechts oder von rechts nach links zu interpretieren ist. Diese Option steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Bildoption Textumfluss

Ab dem Software-Update steht die Bildoption Textumfluss bereit. Der Benutzer kann dabei die Bündigkeit sowie die Abstände definieren, der normalerweise darunterstehende Text umfließt anschließend das Bild. Diese Option steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Anpassungen bei der Mobiloptimierung

Bei der Erstellung und Bearbeitung der Mobiloptimierungen wurden die Bereiche mobile Grundeinstellungen und Floating-Einstellungen überarbeitet. Diese Änderung zeigt sich lediglich bei allen Benutzern mit aktiviertem Produkt Mobiloptimierung.

Magento SmartContent – Unterstützung von benutzerdefinierten Feldern

Der Funktionsumfang der aktuellen Magento SmartContent-Integration wurde hinsichtlich der Erfassung von benutzerdefinierten Shop-Informationen erweitert. Von nun an kann ein Platzhalter mit der Syntax {{MAGENTO-PRODUCT|CUSTOM|BEZEICHNUNG}} definiert und im Rahmen des Bezugs von Produktinformationen auf Basis einer SKU mit produktbezogenen Informationen befüllt werden. Diese Funktion steht plattformweit allen Benutzern bei aktiviertem Produkt Magento SmartContents zur Verfügung.

Erweiterung iCal-Generator

Bei der Erstellung von verlinkten iCal-Dateien innerhalb der Versendungsinhaltsbearbeitung können ab dem Software-Update die Erinnerungszeitspanne auf Tagesbasis und die Erinnerungsbeschreibung definiert werden. Diese Erweiterung steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Versandzeitoptionen für reguläre E-Mailings

Im Rahmen der Versendungsbearbeitung von regulären E-Mailings stehen im Bearbeitungsschritt Versand ab dem kommenden Software-Update drei Versandzeitoptionen zur Verfügung: • Versand mit höchster Response-Wahrscheinlichkeit auf Tageszeit-Basis • Versand mit höchster Response-Wahrscheinlichkeit auf Wochentags-Basis • Streckung des E-Mailing-Versands Bei allen Optionen findet eine Teilung der gesamten Empfängermenge auf eine zuvor definierte Anzahl von stündlichen Versandwellen statt. Die Anzahl der Empfängermenge pro Versandwelle ist dabei entweder symmetrisch (Streckung) oder abhängig vom bisherigen Responseverhalten auf Basis von Tageszeit oder Wochentage. Die Versandwellen können im Vorfeld durch eine Vorschau betrachtet werden. Nach dem Versand finden sich die aktiven versandzeitoptimierten E-Mailings im Bereich aktive & geplante E-Mailings, bis alle Versandwellen versendet wurden. Diese Optionen stehen plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Reportings

Abmelderexport auf Versendungsebene

Ab dem Software-Update können Abmelder im Klartext direkt auf Versendungsebene eingesehen und zur Rückführung in ein externes System exportiert werden. Zu beachten ist, dass einige Abmeldungskanäle wie bspw. List-Unsubscribe keinen Versendungsbezug haben müssen. Diese Anpassung steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Beschwerden-Reporting

Innerhalb der E-Mailing Auswertung, der DOI-Mailing Auswertung und der Trigger-Mailing-Auswertung findet sich bei vorhandenen Beschwerden die Möglichkeit, erweiterte Informationen einzusehen. Dieses Reporting steht ab dem Software-Update plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Klicks auf Link-Schlüsselwörter

Ab dem Software-Update findet sich im Modul Reportings im Bereich E-Mailings im Navigationspunkt Klicks ein neues Reporting mit der Bezeichnung Klicks auf Linkschlüsselwörter – Standard-Ansicht. Dieser neue Report veranschaulicht die Häufigkeit von Klicks auf Links aufgeschlüsselt nach definierten Link-Schlüsselwörtern. Er kann hinsichtlich der Anzahl der dargestellten Elemente (Top 5, Top 10, Top 25), der Klickdimension (gesamte Klicks, unique Klicks) und der Darstellung eines Rest-Segments konfiguriert werden. Weiterhin stehen wie gewohnt die Filtermöglichkeiten nach Versendungen und Kontakte bereit. Diese Auswertung steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Abmelderate im Zeitverlauf

Ab dem Software-Update findet sich im Modul Reportings im Bereich E-Mailings ein neuer Navigationspunkt Abmelder. Es findet sich darin ein neues Standard-Reporting namens Abmelderate im Zeitverlauf – Standard-Ansicht. Dieser neue Report veranschaulicht die Abmeldungen bezogen auf verschiedene Intervalle (Tage, Wochen, Monate, Quartale und Jahre) und steht in 3 Diagrammtypen zur Verfügung (Balkendiagramm vertikal, Flächen- und Liniendiagramm). Eine Reportingansicht kann wie gewohnt hinsichtlich der Versendungen und der Kontaktmengen eingegrenzt werden. Diese Auswertung steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Vertriebspartneroberfläche

Versandvolumen-Bereich

Detaillierte Versandvolumen können ab dem Software-Update auf den Ebenen Vertriebspartner, Kunden und Konten eingesehen werden. Auf Konto-Ebene steht desweiteren eine Download-Funktion bereit. Die Informationen sind aufgeschlüsselt nach regulären E-Mailings, Trigger-Mailings, DOI-Mailings und Test-Mails. Im Zuge der Imlementierung dieses Features wurde die Navigation des Bereichs Kunden & Konten in XACT angepasst. Diese Funktion steht allen Benutzern der Vertriebspartneroberfläche zur Verfügung.

API/Schnittstelle

WordPress-Plugin

Auf dem Entwicklerportal dev.maileon.com findet sich ab dem Software-Update ein WordPress-Plugin. Dieses stellt eine Anmeldemaske für ein Newsletter-Konto in Maileon als Vorlage bereit. Es kann direkt in WordPress installiert und anschließend initialisiert werden.

Methode zur Definition der Versand-Domain

Im Rahmen der automatischen Versendungserstellung über die Schnittstelle kann ab dem Software-Update die Versand-Domain definiert werden, sofern mehrere Versand-Domains vorhanden sind. Diese Funktion steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Methode zur Definition der Reply-To-Einstellung

Im Rahmen der automatischen Versendungserstellung über die Schnittstelle können ab dem Software-Update die Informationen hinsichtlich der Reply-To-Einstellung definiert werden. Diese Funktion steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Methode zum Bezug der Archiv-URL

Ab dem Software-Update kann über die Schnittstelle die Archiv-URL (unpersonalisierte Rettungslink-Seite) einer historischen Versendung bezogen werden. Diese Funktion steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Methoden zum Abfragen der Öffner unique und der Klicker unique

Ab dem Software-Update wird eine Abfrage der Öffner unique und der Klicker unique über die Schnittstelle ermöglicht. Diese Funktion steht plattformweit allen Benutzern zur Verfügung.

Plattform-Erweiterungen

Erweiterung der Plattform-Architektur

rch diverse Erweiterungen in der Maileon-Hardware und –Software (z.B. Webserver-Upgrades, Tracker-Cluster, Migration von Accounts auf leistungsfähigere Hardware) wurde die Verfügbarkeit, Stabilität und Ausfallsicherheit weiter verbessert.

Patentiertes Verfahren

XQueue hat das Patent für ein Verfahren und System zur Generierung und Versendung von elektronischen Newsletter-Mitteilungen erhalten (DPMA Nr. 10 2012 107 701). Weiterhin enthält das Software-Update zahlreiche kleine Verbesserungen und Bugfixes. Kurzfristige Änderungen am Umfang bleiben vorbehalten. rch Refaktorierungs-Maßnahmen des Plattform-Codes werden einige Stil-Definitionen angepasst. Bei Darstellungsfehlern der Plattform bitte den Browser-Cache leeren (STRG + F5).]]>

English EN Deutsch DE